Ohne Publikumsjoker

29. 09. 2020

Sie kommen hin und wieder zwischendurch. Sie sind das Salz in der Community-Management-Suppe. Sie halten uns auf Trab und fordern unsere Detektivnasen immer wieder aufs Neue. Die Rede ist von euren außergewöhnlicheren Fragen zur ÖBB-Welt. Nikki und ihre Crew Episode 12 – let’s go! 

Die ÖBB-Familie ist groß, unsere Welt super vielschichtig und komplex. Man/Frau darf sich also nicht mit verfrühten „also ich glaub…“-Schnellschuss-Antworten blamieren – weil EisenbahnerInnenehre und so. Und es gibt so gut wie nichts, was unsere Hardcore Zugfans nicht wissen. Umso wichtiger sind persönliche Vernetzung und ein Verständnis für das System Bahn.

Im Netz der ÖBB

Alles rund um Tarif, Ticketshop, Fahrplan, Ruhezonen oder Kundenkarten beantworten wir quasi im Schlaf - und wenn wir doch mal kurz anstehen, sitzt paar Büros weiter jemand, der/die es weiß. Bei Streckenstörungen, -sperren oder Schienenersatzverkehr versorgen uns unsere Social-Media-KollegInnen aus der Verkehrsleitzentrale mit Infos. 🗣 Möchte an dieser Stelle gleich die Gunst der Stunde nutzen und unsere neue Kollegin Mäggi begrüßen: Hiiii!  

Wenn der Bildschirm am Bahnhof nicht so will wie wir, der Lift streikt, AnrainerInnen bereits einem Bauende entgegenfiebern oder der Schranken zu lang offen erscheint: dann sind die KollegInnen aus der Infrastruktur unsere EinflüsterInnen. Und bei politischen und strategischen Themen ist die Holding unsere Numero Uno.

Auch wenn wir immer besser connected sind, gewisse Grenzen sind uns gesetzt. Beispielsweise können wir aus Sicherheitsgründen keine BuslenkerInnen, TriebfahrzeugfüherInnen oder ZugbegleiterInnen während der Fahrt anrufen, wenn ihr etwas im Zug oder Bus vergessen habt. Hier hilft euch unser Lost&Found Kontaktformular weiter. Mehr können wir in diesem Fall tatsächlich nicht tun, außer euch die Daumen zu halten. 

Dingsda

Soweit so gut. Wenn ihr aber jetzt wissen wollt, was genau die Aufgabe der Schraube im Wagon 5 unter dem dritten Sitz links ist oder ob ein Zwillingskinderwagen durch die Tür eines 5047-Triebwagens passt (weil Gummilippe), dann kommt Schwung in die Bude. „Puuuh, wer könnte das wissen?!“ „Hatten wir das schon mal?“ „Warte…ich kenn da wen…“

Wir haben für euch ein paar Beispiele rausgesucht, dann steht eurer persönlichen Dingsda-Rätselspaßrunde nichts mehr im Wege. Die Auflösung findet ihr dann am Ende der Kolumne.

Ready, steady, go go go!!

Frage 1:

Sind es:

a) 10 kg
b) 30 kg
c) Potätoe, Potatoe – setz dich nicht drauf!

Frage 2:

Das Zeichen steht eindeutig für:

a) den geheimen Ehrenkodex der ÖBB TriebfahrzeugführerInnen
b) die wunderbare österreichische Landschaft #schaumalraus
c) die Taurus Lok ist mit einem verstärkten Zughaken ausgestattet
d) ein Mysterium - nicht mal Google-Bilder findet das 👀🤯
e) die Lok ist italientauglich und mit dem italienischen Zugsicherungssystem kompatibel

Ok können wir bitte über dieses Pickerl reden?? 😅 Einfach, weil es so großartigts unterstreicht, was ich vorher geschrieben habe. Aber zuerst mal shout out an den User, der diese Frage gestellt hat. Nicht schlecht, Herr Specht. Du hast dir einen Kuschel-Timmi-Taurus verdient! 😶👏👏

Ihr könnt euch gar nicht vorstellen, bei wem wir aller angerufen, angeklopft  und welche Seiten und Foren wir durchforstet haben. Ein Ex-Kollege hat seinen Schwager (weil Triebfahrzeugführer) gequält und sogar den Sticker in ein Bild umgewandelt, um es so durch Google zu jagen. Auch meinen Papa hab ich aus der Pension aktiviert, um mir diese Frage zu beantworten.

Und wer wusste es dann? Ein Ex-Kundenservice-Kollega, der mittlerweile Betriebsmanager ist und nebenbei gesagt, einen guten Musikgeschmack hat - see you at the next hip hop concert, homie! 😜🥳 Der hat wiederum einen Kollegen in Kärnten, der schlussendlich eine Antwort mit Hand und Fuß für uns hatte. Versteht ihr was ich meine??! 😅 Aber es hat so viel Spaß gemacht, alle wollten wissen: WAS HEISST ES JETZT WIRKLICH, OIDA??!!!!!!! 

Und so schließt sich wieder der Kreis - sagt es gemeinsam mit mir: Das Um und Auf sind persönliche Connections und ein Verständnis für das System Bahn! 😆🙆‍♀️🙆‍♂️

Aber nun zurück zur Fragerunde...

Frage 3:

Das Schild bedeutet:

a) Parallelparken von Zügen verboten
b) hier kommt dir kein Zug entgegen
c) Bahnhof-Streckentrennung Anfang, gilt nur bei Stromausfall
d) Bahnhof-Streckentrennung Ende, gilt nur bei Stromausfall


Zu schwierig als Aufwärmrunde?! Okkk, die Folgenden solltet ihr aber draufhaben.

Frage 4:

Steht es für:

a) Ohrwärmer sind in der Ruhezone verboten
b) fröhliche Gesichter unerwünscht
c) DREH DEINE MUSIK LEISER!!!!

Frage 5:

Einer meiner persönlichen Fav's: 

Das Symbol bedeutet:

a) Schwarzenegger will be back
b) ohne Muckis kein Zustieg
c) Flughafen, wir kommen!
d) das Kontrollteam ist unterwegs 

And the winner is…

Und hier die Auflösung: 1c), 2d + e) - aber ganz ehrlich, hier lass ich einfach alles gelten, 3d), 4c), 5c).

Na, konntet ihr die Fragen beantworten? Dann habt ihr euch jetzt ein gutes Sellerie-Supperl verdient. Lecker und reich an Vitaminen und Mineralien. Gibt’s bei uns im Bordrestaurant, geht aber auch leicht zum Nachkochen. Warum wir das Rezept kennen? Weil ihr uns danach gefragt habt!😊 Eine genaue Anleitung haben unsere DoN KollegInnen für euch zusammengeschrieben, diese findet ihr hier.

Foto: DON / Stefan Armbruster

Lasst es euch schmecken und genießt euren Samstag!
Bis zum nächsten Mal.
💗