Promi am Zug - Gerda Rogers

25. 07. 2021

Gerda Rogers, Österreichs bekannteste Astrologin und Radiomoderatorin, hat für uns einen Blick in die Sterne geworfen. 

Im Vorfeld zum Achtel Finale Österreich gegen Italien der EURO 2020 hat Gerda Rogers für uns schon einen möglichen Ausgang prophezeit. Wir haben die Chance genutzt und sie gebeten noch mal für uns die Sterne zu befragen. 

ÖBB bewegt: Frau Rogers, sind Sie eine treue Bahnfahrerin?
Ehrlich gesagt fahre ich zu selten mit dem Zug, aber immer gerne! Mit den ÖBB zu reisen ist äußerst komfortabel!

Was schätzen Sie besonders am „ÖBB Erlebnis“ und wie verbringen Sie die Zeit an Bord?
Dass man sich entspannt zurücklehnen kann – und nicht selbst fahren muss, obwohl ich sehr gerne Auto fahre. Allerdings ist es auch einmal angenehm, mit der Bahn bequem und sicher ans Ziel zu kommen. Die meiste Zeit entspanne ich im Zug. Da ich meistens mit meinem Manager Clemens Trischler reise, vergeht die Zugfahrt gemeinsam sehr schnell.

Was verbinden Sie mit den ÖBB? Haben Sie besondere Erinnerungen ans Zugfahren?
Ich freue mich jedes Mal, meine jahrzehntelange Freundin Chris Lohner zu hören, wenn ich den Bahnsteig betrete und dann in den Zug einsteige. Diese vertraute Stimme ist immer ein Highlight. Ich habe auch schon einige sympathische Gespräche mit anderen Fahrgäst:innen erlebt – ich behalte sie aber für mich (lächelt).

Gibt es Ihrerseits Kritikpunkte an den ÖBB?
Verspätungen und Zugausfälle. Aber sie sind manchmal einfach unvermeidbar.

Wie haben Sie in Ihrem Beruf die Corona-Krise erlebt? Wenden sich Menschen in Krisenzeiten verstärkt an Sie?
Astrologie ist immer gefragt, es haben sich nur die Probleme der Menschen geändert. Die privaten Anliegen der Kund:innen sind in den Hintergrund gerückt, die wirtschaftlichen Fragen sind in den Fokus getreten.

Wagen Sie mit uns einen Blick in die Zukunft? Wie stehen die Sterne für die ÖBB?
Um eine genaue astrologische Prognose über die ÖBB abgeben zu können, müsste ich das genaue Gründungsdatum wissen, aber eines ist sicher: Die Sterne für die ÖBB stehen weiterhin auf Erfolgskurs. Bitte einfach weiter so! Jupiter auf all Ihren Wegen!

Gerda Rogers, ihres Zeichens Steinbock und im Aszendent Skorpion, wurde am 1. Jänner 1942 in Mährisch Schönberg (Tschechien) geboren. Durch ihre Reisetätigkeit entwickelte sie eine Faszination für alte Kulturen und deren Mystik. In Rom beginnt Rogers, sich intensiv mit Astrologie zu beschäftigen, und absolviert diverse Ausbildungsmaßnahmen. Seit 1992 ist sie die Konstante in den Ö3-Sternstunden. Daneben bietet die auf Social Media aktive Astrologin (z. B. Instagram: @gerda_rogers) auch persönliche Beratungen in Baden und Linz an und sie ist Autorin mehrerer erfolgreicher Bücher.

Link zur Webpage: https://www.rogers.at/