Vorarlberg: Meilensteine fürs Ländle

22. 10. 2020

Für Vorarlberg sieht der Rahmenplan zahlreiche wichtige Projekte vor, die das Angebot deutlich verbessern werden. 427 Millionen Euro sollen in den nächsten sechs Jahren investiert werden.

Schwerpunkte sind neben der Strecke von Bludenz zum Arlberg natürlich die Bahnhöfe in Bregenz und Götzis. Das Rheintal bekommt einen Nahverkehrs-Push: Investiert wird unter anderem in die Attraktivierung von Bahnhöfen in Rankweil, Wolfurt und Altach. Der Rahmenplan sieht auch Investitionen für die Barrierefreiheit und Park & Ride/Bike & Ride-Plätze vor. Auch Fertigstellung des nahverkehrsgerechten Ausbaus der Strecke St. Margrethen–Lauterach und Planungen für Maßnahmen zur Fahrplanstabilisierung der Arlbergstrecke finden sich im Rahmenplan wieder. Das ist ein Meilenstein für den öffentlichen Verkehr und ein großer Schritt zu mehr Klimaschutz fürs Ländle.

Überblick der Schwerpunkte 2021 - 2026

  • Bahnhofsumbau Bregenz und Götzis
  • Bludenz: Adaptierung Ausfahrt Richtung Arlberg (Inbetriebnahme: 2026)
  • Wald am Arlberg - Dalaas; Maßnahmen Bereich Löcherwald
    (
    Inbetriebnahme: 2027)
  • Bregenz Hafen: Umbau Haltestelle (Inbetriebnahme: 2025)

Ihr wollt es ganz genau wissen? Details zum Rahmenplan findet ihr auf der Homepage des Bundesministeriums für Klimaschutz, Umwelt, Energie, Mobilität, Innovation und Technologie.