Mehr Bahn für Tirol

22. 10. 2020

Der neue Rahmenplan bringt für Tirol mehr Bahn, mehr Anschlüsse und moderne Bahnhöfe. Wie das? In den kommenden sechs Jahren werden 3,4 Milliarden Euro in die Bahn-Infrastruktur investiert.

Neben dem fortzuführenden Bau des Brennerbasistunnels, kommt es auch zu Kapazitätsoptimierungen und Bahnhofsmodernisierungen für die Region. Die Planungen für den wichtigen Brenner Nordzulauf sollen starten, im Großraum Innsbruck werden Verkehrsstationen und Haltestellen modernisiert und neu gebaut. Damit nicht genug, denn zusätzlich soll der 4-gleisige Ausbau des Unterinntals von Kufstein bis Schaftenau und weiter bis zum Knoten Radfeld soll in Angriff genommen werden.

Überblick der Schwerpunkte 2021 - 2026

  • Brenner Basistunnel
  • Errichtung zusätzlicher und Attraktivierung bestehender Bahnhöfe im Großraum Innsbruck
  • Bahnhofsumbau Schönwies
  • Bahnhofsumbau Schwaz
  • Planungen Innsbruck – Landeck: Kapazitätsoptimierung Tiroler Oberland
  • Planungen Brenner Nordzulauf (Kufstein - Schaftenau, viergleisiger Ausbau)
  • Terminal Wörgl, Güterverkehrsoptimierung

Ihr wollt es ganz genau wissen? Details zum Rahmenplan findet ihr auf der Homepage des Bundesministeriums für Klimaschutz, Umwelt, Energie, Mobilität, Innovation und Technologie.