Unterwegs mit dem 1. Nightjet nach Paris

29. 01. 2022

Wir nehmen euch mit auf die Reise nach Paris – unsere neue alte Sehnsuchts-Destination.

Renaissance ist nicht nur der Name einer geschichtlichen Epoche, sondern bedeutet übersetzt so viel wie „Wiedergeburt“. Eine solche erleben wir mit der Wiederaufnahme unserer Nachtzug-Verbindung Wien–Paris. Die gab es nämlich bereits von 1964 bis 2002 im Tagverkehr und von 1962 bis 2007 im Nachtverkehr. Wie bei jeder Geburt gab es die eine oder andere Wehe und am Ende ein überwältigendes Gefühl. Diese Bilder nehmen dich mit auf eine Reise, die schon vor der eigentlichen Abfahrt begann. Heinrich Heine hat über Paris gesagt: „Wenn der liebe Gott sich im Himmel langweilt, dann öffnet er das Fenster und betrachtet die Boulevards von Paris”. Und wann fährst du mit dem Nightjet nach Paris?

© Österreichische Botschaft Paris

Vorbereitung, vor Ort

Im Oktober fanden Gespräche mit der SNCF und der Österreichischen Botschaft in Paris statt. V. r. n. l.: Sven Pöllauer, Karin Fest, Bernhard Rieder und Simon Tartarotti.

© ÖBB / Scheiblecker

Medieninteresse, geweckt

Am 20. Oktober trat ÖBB Chef Andreas Matthä bei der Fahrplan-Pressekonferenz vor (inter-)nationale Medienvertreter. Highlight: Wir fahren (wieder) nach Paris!

© ÖBB / Knopp

Premierenfahrt, feierlich

Organisierten das Event zur NJ-Abfahrt: Markus Ettlinger (links), Florian Dorfstetter (rechts) von der ÖBB Werbung mit ÖBB Personenverkehr-Live-Marketer Mario Hannl-Mißbichler.

© ÖBB / Knopp

Abfahrt, pünktlich

Hier winkt uns Triebfahrzeugführer Werner Altmann zu – der Salzburger ist seit mehr als 30 Jahren bei den ÖBB und fährt regelmäßig Nightjet.

© ÖBB / Knopp

Service an Bord, zuvorkommend

Das Newrest-Team sorgte dafür, dass weder nächtlicher noch morgendlicher Hunger auftrat – hier zu sehen Ivan Pöllauer.

© ÖBB / Knopp

Zwischenstopps, mit Botschaft

Durchschlafen war für die Premierenfahrt-Reisenden nicht möglich: Es gab Fototermine bei den Stopps in Salzburg, München und Straßburg.

© ÖBB / Knopp

Paris, bienvenue!

Pünktlich um 9:42 Uhr kommt der Nightjet am Gare de l’Est an – und stößt auf großes (Medien-)Interesse.

© ÖBB / Turner

Leben, französisch

Nora Turner und Johannes Scharl sorgten dafür, dass auf unseren Social-Media-Kanälen französisches Savoir-vivre Einzug hielt, Marek Knopp (Mitte) schoss die ÖBB Pressefotos.

© ÖBB / Knopp

Sauerteigbrot, handgemacht

Eine typisch französische Stärkung: Zehn Gehminuten vom Gare de l’Est gibt es in der traditionellen Boulan-gerie Du Pain et des Idées köstliches Gebäck.

© ÖBB / Knopp

Paris, à bientôt

Um 19:58 Uhr fährt ab sofort 3 x pro Woche ein Nightjet von Paris nach Wien, mit Ankunft um 10:12 Uhr am Wiener Hauptbahnhof. Nous sommes heureux (wir sind glücklich)!