Neu entdeckt: Klimaschatz-Klänge

24. 07. 2020

Die Künstlerin und Musikerin Veronika König - aka Farce - hat die Johannesbachklamm mit herunterladbaren Sounds erlebbar gemacht. Und jetzt seid ihr dran!

Um Österreich neu entdecken zu können, ist ein breit zugängliches, flächendeckendes und vernetztes Mobilitätsangebot nötig. Es muss den Ansprüchen einer neuen Generation entsprechen und den Herausforderungen der Zukunft gewachsen sein. Veronika König stellt genau das auf ihre einzigartige Art und Weise auf die Probe.

Klimaschatz Österreich neu entdecken mit FARCE

Erfahrungsschatz

Veronika König ist in Deutschland aufgewachsen. Doch als Kind hat sie in Österreich während der vielen Familienurlaube das Schwimmen gelernt. Sie hat also schon früh wertvolle Erfahrungen mit dem Klimaschatz Österreich gesammelt und ihn auf diesen Wegen schätzen gelernt. Es ist daher kein Wunder, dass es sie später nach Wien verschlagen hat, wo sie neben der urbanen Umgebung mit all den kreativen Aspekten auch zahlreiche direkte Verbindungen in beeindruckende Naturschauplätze, die sie bereits aus ihrer Kindheit kennt, zur Verfügung hat. Diese nutzt sie regelmäßig, um als Musikerin in der Natur einen Reset zu machen, wenn der Lärm der Stadt zu viel geworden ist. In diesem Fall hat sie den Ausflug genutzt, um einen Track zu machen – bestehend aus Klängen, die sie zwischen dem Bahnhof und der Johannesbachklamm aufgenommen hat. Hört euch ihr Werk an – oder ladet euch ihr komplettes Soundfile-Paket runter und macht euren eigenen Track daraus. Wir sind gespannt auf eure #Klimaschatz Klänge.

Zum Klimaschutz inspirieren

Mit dem Zug zu fahren ist für sie nicht nur eine Form des Klimaschutzes, sondern auch eine praktische Gelegenheit wertvolle Zeit zum Denken und Arbeiten während der Reise zurück zu bekommen. So konnte sie schon während der Rückfahrt an dem oben erwähnten Track arbeiten, indem sie alle gesammelten Klänge und Eindrücke zu einer einzigartigen Sound-Collage kombinierte. Dabei hat sie auch sich selbst ein bisschen neu entdecken müssen, um die zahlreichen Umgebungs- und Naturgeräusche mit den für sie typischen, elektronischen Pop-Klängen in Einklang zu bringen. Dabei steht für sie immer ein Gefühl im Vordergrund, das zu einem Track werden soll.

Wenn in diesem Fall ihr Gefühl war, dass der Klimaschatz Österreich eine neue Wertschätzung braucht, um ihn zu schützen, dann ist ihr das unserer Meinung nach wunderbar gelungen. Wenn ihr jetzt Lust bekommen habt, Österreich neu zu entdecken, macht das am besten mit der ÖBB Vorteilscard und inspiriert euch hier: unsereoebb.at/neudenken