Platzmeister Alen

07. 08. 2020

Alen kümmert sich um Umweltschutz am Terminal Wolfurt.

Was ist das besondere an deinem Job mit Sinn?

Als Disponent und Platzmeister bekomme ich den ganzen Ablauf des Güterverkehrs auf der Schiene mit und seine Vorteile. Durch unser energieeffizientes Arbeiten ist für mich klar, dass wir in der Gegenwart aber vor allem auch in Zukunft für den Containertransport bestens aufgestellt sind.

Wie „grün“ ist dein Aufgabengebiet?

Durch unseren ökologisch nachhaltig gebauten Terminal Wolfurt, der sogar von der ÖGNB mit einem Umweltzertifikat ausgezeichnet wurde, ist nicht nur meine Arbeit, sondern auch mein Arbeitsplatz klimafreundlich.

Wie sieht ein Arbeitstag bei dir aus?

Mein Arbeitstag beginnt natürlich mit einem guten Kaffee oder Tee. Währenddessen überprüfen wir alles, was an Importware eingetroffen ist, und nehmen dies im System auf, damit die Kunden ihre Ware möglich schnell übernehmen können. Weiter geht es mit dem Disponieren und den zolltechnischen Aufgaben, dazwischen fallen natürlich immer wieder Spezialaufgaben an, die ich in Zusammenarbeit mit meinen Kollegen im Sinne unserer Kunden löse …

Mein ultimativer nachhaltiger Tipp:

Wir sollten in Zukunft noch digitaler arbeiten, so würden wir einen weiteren Schritt in Richtung umweltschonendes Arbeiten machen!