Nachhaltigkeits- & Klimaschutzexperte Herbert

07. 08. 2020

Herbert ist Nachhaltigkeits- und Klimaschutzexperte in der ÖBB-Holding AG.

Was ist das besondere an deinem Job mit Sinn?

Mobilität ist ein Grundbedürfnis von uns Menschen – das interessiert uns alle. Bei den ÖBB - einem der bedeutendsten Mobilitätsanbieter Österreichs – mitzuhelfen, klimafreundliche Mobilitätslösungen der Zukunft zu gestalten, ist spannend und macht Sinn.

Wie „grün“ ist dein Aufgabengebiet?

Im Nachhaltigkeitsteam der ÖBB-Holding AG beschäftigen wir uns natürlich mit sehr vielen „grünen Themen“ – wie z.B. Klimaschutz, CO2-Bilanzen, Energieeffizienz, Erneuerbare Energien, Biodiversität & Artenschutz, Abfallwirtschaft, Lärmminderung, …

Mein Aufgabengebiet ist also „sehr grün“. Die klimafreundliche ÖBB bieten sehr viele „Green Jobs“ – von den Absatzbereichen bis hin zur Infrastruktur.

Wie sieht ein Arbeitstag bei dir aus?

In der ÖBB-Holding AG sind wir mit der Steuerung der Nachhaltigkeits- u. Klimaperformance des Konzerns beschäftigt. Derzeit arbeiten wir z.B. an der neuen ÖBB-Nachhaltigkeitsstrategie und am neuen ÖBB-Nachhaltigkeitsbericht. Das heißt Themenfelder der Nachhaltigkeit strukturieren, inhaltlich ausgestalten, Ziele/Stoßrichtung und Kennzahlen definieren – das macht natürlich nur Sinn, wenn man gut mit den AnsprechpartnerInnen der Teilkonzerne abgestimmt ist. Im Konzern gut vernetzt zu sein, ist dabei Grundvoraussetzung.

Mein Job ist sehr vielfältig – die Palette reicht von Mitarbeit in Projekten, analysieren von gesetzlichen Entwicklungen, themenspezifische Beantwortung von Anfragen (z.B. von Journalisten, Behörden) bis hin zur Vertretung der ÖBB bei Fachmeetings und zur inhaltlichen Ausarbeitung von Briefings für das Top-Management. Oft ist man überrascht, was der Tag so bringt …

Mein ultimativer nachhaltiger Tipp:

Bahn benützen – Klima schützen!