Kältetechniker Florian

03. 06. 2020

Florian ist Kältetechniker bei der ÖBB-Technische Services GmbH.

Was ist das besondere an deinem Job mit Sinn?

Dass mein Job dann perfekt getan ist, wenn es keiner merkt. Nämlich dann, wenn unsere Klimaanlagen klaglos funktionieren und unsere Fahrgäste ihre Reise in angenehm temperierten Zügen genießen können.

Wie „grün“ ist dein Aufgabengebiet?

Klingt paradox, aber Klimaanlagen und Umwelt vertragen sich durchaus. Mit Jobs wie meinem senken wir Energie- und Kältemittelverbrauch auf ein Minimum. Und arbeiten auch intensiv daran, natürlich vorkommende Stoffe als Kältemittel einzusetzen. Wie zum Beispiel Kohlendioxid.

Wie sieht ein Arbeitstag bei dir aus?

Das ist ganz unterschiedlich. Normalerweise arbeiten wir rund eine Woche an einer Anlage. Zerlegen, auf Dichtheit prüfen, Recyceln des Kältemittels oder der abschließende Funktionstest - es ist jeden Tag etwas anderes zu tun.

Mein ultimativer nachhaltiger Tipp:

Auch wenn es wirklich heiß ist - dreht die Klimaanlagen nicht voll auf! Es ist am angenehmsten, wenn es drinnen nur ein paar Grad kühler ist als draußen.