Think Big – Mit 17,5 Milliarden Euro Österreichs Bahn von morgen formen

 

Alle Achtung: In den nächsten sechs Jahren investiert die ÖBB-Infrastruktur AG 17,5 Milliarden Euro in die heimische Bahninfrastruktur.
Das bedeutet, dass wir im Auftrag der Bundesregierung ab 2021 jährlich knapp drei Milliarden Euro in eine moderne und leistungsfähige Bahn-Infrastruktur investieren werden. Insgesamt 3 Milliarden Euro sind für komplett neue Vorhaben in dieser Rahmenplan-Periode bis inklusive 2026 vorgesehen. Weitere 5 Milliarden für Projekte, die jetzt vorbereitet und nach 2026 umgesetzt werden. Strecken, Bahnhöfe, Sicherungstechnik und Verkehrsleitsysteme werden fit für die Zukunft gemacht.
 

Warum das Ganze? MEHR BAHN für euch! Und:

.) als Basis für den Taktfahrplan mit leicht merkbare Abfahrtszeiten, kurzen Umstiegszeiten und kürzeren Reisezeiten,

.) als Basis für das 1-2-3 Ticket sowie

.) als Basis für die Verlagerung des Güterverkehrs auf die Schiene.
 

Eine Ansage im Kampf gegen die Klimakrise

Mit dem neuen ÖBB-Rahmenplan bringen wir gemeinsam mit unseren Auftraggebern das größte Bahnpaket auf Schiene, das die Republik je gesehen hat. Durch die Investitionen werden dauerhaft Arbeitsplätze und Aufträge vor allem für Klein- und Mittelbetriebe gesichert, die Region wird gestärkt und die Umwelt geschont.  Denn: Bessere Erreichbarkeit und Erschließung der Regionen durch die Bahn bringt mehr Wachstum und Wohlstand, schont das Klima und führt zu einer Aufwertung des Wirtschaftsstandortes. Der Ausbau der klimafreundlichen Bahn spielt im Kampf gegen die Klima- und Coronakrise also eine wesentliche Rolle.

 

Rüsten für die Zukunft

Wir müssen heute in eine moderne, effiziente und zukunftsfitte Bahn für morgen investieren, um den Kundenzuwachs im Personenverkehr zu bewältigen, im Güterverkehr die Verlagerung auf die Schiene zu ermöglichen und damit unsere Verantwortung als größtes Klimaschutzunternehmen Österreichs wahrzunehmen.
 

Daher wurden bei den Investitionen vier Schwerpunkte gesetzt:
 

.) Mehr S-Bahnen in und rund um die Städte.
.) Weitere Attraktivierung der Regionalbahnen und ein ehrgeiziges Elektrifizierungsprogramm.
.) Mehr Kapazität und wirtschaftlichere Streckennutzung für den Güterverkehr.
.) Digitalisierung und Effizienzsteigerung im Bau und Betrieb.
 

Insgesamt werden allein in der Ostregion in den kommenden sechs Jahren rund 6 Milliarden Euro investiert. Dazu werden regionale Strecken in Niederösterreich aufgewertet und leistungsfähige Alternativen für den Pendlerverkehr im sogenannten Speckgürtel geschaffen. Ähnliche Programme werden auch in allen anderen Landeshauptstädten realisiert.

 

Heute wird die moderne Bahn von morgen gebaut

In den nächsten Jahren fließen 1,8 Milliarden (1,2 Milliarden davon im Rahmenplan enthalten) in die Modernisierung und Elektrifizierung der Regionalbahnen. Als Rolle der Zubringerstrecken werden sie aufgewertet und attraktiviert. Damit bringen sie den ländlicheren Regionen Österreichs umweltfreundliche Mobilität und werten den Wirtschaftsstandort auf.
 

Auch für den Güterverkehr arbeiten wir an noch besseren Infrastrukturanlagen und investieren über 500 Millionen Euro in den Ausbau unserer Güterterminals. Beispiel: Güterzentrum Wien Süd tritt in die nächste Ausbauphase und wird in Zukunft über noch mehr Kapazitäten verfügen.

Total Digital

Ein wesentlicher Faktor bei der Attraktivierung und Modernisierung der Bahninfrastruktur ist die Digitalisierung. Hier werden 1,5 Milliarden Euro investiert. Sie macht erst vieles möglich, was vor einigen Jahren noch undenkbar schien. Ein noch höherer Takt der Wiener S-Bahn etwa wäre ohne modernste Technik nicht möglich. Der gesamte Bahnbetrieb profitiert von der Digitalisierung – von der Weichensteuerung bis zur Erstellung eines „digitalen Zwillings“ unseres gesamten Streckennetzes.

 

Wir für euch

Doch all diese Investitionen kommen nicht nur der Bahn zugute: Der sechs Jahre laufende Rahmenplan wird jährlich fortgeschrieben und kann damit wertvolle Investitionen sicherstellen:

 

.) Zwei Arbeitsplätze bei den ÖBB schaffen und sichern einen weiteren Job außerhalb der Bahn
.) 1 Euro in den Bahnausbau bringt 2 Euro für die Volkswirtschaft (Steuern, Abgaben, Sozialversicherung)
.) 1 Mrd. Euro an Investitionen sichert 15.000 Arbeitsplätze
.) Bessere Erreichbarkeit und Erschließung der Regionen bringt mehr Wachstum und Wohlstand, schafft und sichert dauerhaft Arbeitsplätze und führt zu einer Aufwertung des Wirtschaftsstandortes.

 

Mit der Umsetzung des Rahmenplanes werden wir eine Bahn haben, die umweltfreundliche, bequeme und einfache Mobilität völlig neu definiert. Wir schaffen regionale Wertschöpfung und wir schützen unser Klima. Wir sichern Arbeitsplätze für die Menschen und eine gute Zukunft auch für kommende Generationen.

 

Was das genau für die einzelnen Bundesländer bedeutet? Stay tuned…